(placeholder)

Sabine Grohmann

Direktor


Nach Ihrem Studium besuchte Sabine Grohmann das Lee Strasberg Theatre Institute in Hollywood und arbeitete an verschiedenen deutschen Schauspielhäusern, unter anderem am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Außerdem wurde unter ihrer künstlerischen Leitung in Düsseldorf ein altes Straßenbahndepot in ein Theater umgewandelt: Das Capitol Theater.

Sie war als Artistic Director für die künstlerischen Aspekte der Musical-Produktionen CATS, Hamburg, STARLIGHT EXPRESS, Bochum, MISS SAIGON, Stuttgart und Das PHANTOM der OPER, Hamburg verantwortlich. Für die Rolle des Phantoms gelang es ihr den Tenor Peter Hofmann zu engagieren. Für CATS Hamburg und STARLIGHT EXPRESS kreierte sie den deutschen Text und am Broadway in New York etablierte sie ein Casting Office für Sänger, Tänzer und Musiker.

Als Artistic Director von Mehr! Classic hat sie in 2015 die Deutschland-Tournee des moderierten Klavierabends „Geniale Gegensätze“ mit Roman Zaslavsky und  Dietrich Mattausch organisiert und geleitet. In ihrer Funktion als Artistic Director war sie auch verantwortlich für das Eröffnungskonzerts im Mehr! Theater in Hamburg, für das sie das London Symphony Orchestra unter der Leitung von  Gianandrea Noseda mit Roman Zaslavsky am Klavier nach Hamburg brachte.


Heute leitet sie ARTS.Management, das internationale Projekte und Konzerte im klassischen Musikbereich plant und gestaltet.

Als Co-Produzent von EuroArts Music International hat ARTS.Management die mit dem Pizzicato Superconic Classical Award ausgezeichneten Blu-ray Audio und Video-Aufnahmen Ingenious Opposites Vol.1 & 2 veröffentlicht, und 2017 ist die mit EuroArts Music International produzierte DVD Roman Zaslavsky Live erschienen.

Als Partner des Art Center„Petersburger Namen“  ist ARTS.Management verantwortlich für die Zusammenstellung der internationalen Jury für den Ersten internationalen Klavierwettbewerb „Petersburger Namen“.


Caroline von Gayling

Künstlervermittlung


In Konstanz geboren und aufgewachsen, studierte Caroline von Gayling neben der Schule acht Jahre lang Klavier. Nach ihrem Abitur machte sie Bühnenbild- und Regieassistenzen in Salzburg und Freiburg, anschliessend eine dreijährige Ausbildung an der "Vlaamse Danseacademie" in Brügge, Belgien. Es folgten mehrere Engagements im Bereich Schauspiel / Tanztheater / Musical, u.a. für die Bad Hersfelder Festspiele und das Tournee Theater Landgraf.

Seit 1996 lebt sie mit ihrer Familie in Mailand und unterrichtet Tanz an der Schweizer Schule Mailand und an der Deutschen Schule.

Caroline von Gayling ist Künstlerische Leiterin des "Ebneter Kultursommers" Schloss Ebnet in Freiburg. Schloss Ebnet, bekannt durch unzählige kulturelle Veranstaltungen, befindet sich seit 200 Jahren in Familienbesitz und ist ihr zweites Zuhause.